Die ÖKOnomische Bilanz unserer Fassaden? Einfach traumhaft!

Gebäude prägen das Bild unserer Umgebung und sie beeinflussen die Menschen, die in ihnen arbeiten und leben. Der Klimawandel ist für uns mit zunehmenden sommerlichen Hitzeperioden und winterlichem Starkfrost sichtbar und fühlbar. Er stellt uns schon jetzt vor Herausforderungen, die zukünftig nicht kleiner werden.

Mehr Umweltbewusstsein ist daher ein entscheidender Faktor für zukunftsfähige Lösungen beim Bau. Mit thermisch-energetisch optimierten Gebäudehüllen sind nachhaltige Gebäudekonzepte keine Luftschlösser, sondern bereits heute umsetzbar. Kostenseitig liegt die vorgehängte hinterlüftete Fassade im mittleren Preissegment. Beim Kosten-Nutzen-Vergleich ist sie mit ihren energieeffizienten Baukonzepten und modernen umweltfreundlichen Werkstoffen unschlagbar.

 

Ihr finanzieller Vorteil:

  • Werterhalt
  • höhere Attraktivität durch moderne und zeitlose Optik
  • geringe Schadensanfälligkeit gegen Naturgewalten und Vandalismus
  • geringer Instandhaltungs- und Wartungsaufwand
  • Kosteneinsparungen durch geringere Heizwärmeverluste
  • Kosteneinsprarung durch geringerer Einsatz von Kühlenergie
  • Kosteneinsparungen durch Gewinnung von Wärme- und Strom (bei integriertem Photovoltaiksystem)
  • Standzeiten bis zu 100 Jahren

 

Hinter der vorgehängten hinterlüfteten Fassade hat die Zukunft schon angefangen.

Gerade wenn wir an zukünftige Generationen, die Erhaltung unserer Umwelt oder an Kosteneffizienz denken, ist die vorgehängte hinterlüftete Fassade ganz klar erste Wahl: Dabei besticht sie nicht nur mit der langen Nutzungsdauer aller verbauten Materialien. Die verwendeten Baustoffe lassen sich nahtlos wiederverwenden, sortenrein recyclen oder energetisch verwerten. Ganz im Gegensatz zu den herkömmlichen Polystyrol-Fassadendämm-Systemen, deren Entsorgung mittlerweile zu einem großen umwelttechnischen Problem angewachsen ist und demnächst per Gesetz einen ganz wesentlichen Kostenpunkt bei Sanierungen darstellt. Die vorgehängte hinterlüftete Fassade eignet sich also nicht nur für Neubauten, sondern ebenso für die Sanierung von Bestandsgebäuden, deren Lebensdauer sie erheblich verlängert. Dabei kann sie z.B. aufgrund ihrer diffusionsoffenen Ausbildung im Bauwerk vorhandene Feuchtigkeit sicher nach außen führen. Geschädigte Betonkonstruktionen kann eine vorgehängte hinterlüftete Fassade nachträglich vor Witterung schützen und damit mögliche Korrosionsvorgänge stoppen.


Die ökologische Qualität der vorgehängten hinterlüfteten Fassade auf einen Blick:

  • Umfangreiche technische Sicherheitsfunktionen wie: Wärme-, Schall-, Feuchte-. Brand- und Blitzschutz
  • lange Nutzungsdauer aller Komponenten des Fassadensystems (über 50 Jahre)
  • kein Veralgen der Fassadenplatten
  • geringer Reinigungs- und Instandhaltungsaufwand
  • reduzierter Aufwand bei Heiz- und Kühlenergie
  • vielfältiger Umweltschutz
  • ein behagliches und gesundes Wohnklima

Damit sind wir aber noch lange nicht am Ende, wenn Sie mehr über die Vorteile der vorgehängte hinterlüftete Fassade wissen möchten,  rufen Sie uns gleich an!

 

Detaillierte Informationen finden Sie im Ökobilanzbericht der FVHF.

Bitte beachten Sie, dass dieser Link zu einem Drittanbieter (www.fvhf.de) führt, dessen Nutzungsbedingungen gelten. Wir übernehmen daher weder Haftung noch Gewährleistung für diesen Drittanbieter (www.fvhf.de).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Popiolek Fassaden GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt